Fakten über die Slowakei

Im Internet kann man viele Fakten über die Slowakei finden. Aber sie enthalten meist viele Fehler und Ungenauigkeiten. Wir haben die interessantesten Fakten über die Slowakei ausgesucht.

Fakt Nr. 1 – prominente Persönlichkeiten

Fakten über die Slowakei

Diese weltberühmten Menschen haben slowakische Eltern oder Großeltern:

Angelina Jolie (Opa aus Kaschau (Košice));

Audrey Hepburn (Oma wurde in Kovars geboren);

Andy Warhol (Mutter aus Mikow);

Paul Newman (Mutter aus Ptitschje (jetzt Okres Humenné));

John Bon Jovi (Oma aus der Slowakei);

Iwan Rathman (Eltern aus Komarn).

Fakt Nr. 2 – Schatz

Fakten über die Slowakei

Am 24 August 1935 bei Bauarbeiten in dem Gebäude in der Straße Hlavná 68 in Kaschau. Dort wurde ein Schatz gefunden – einer der bedeutsamsten im europäischen und globalem Maßtab. Das Gewicht des Schatzes beträgt 11 Kilogramm. Das Gewicht wird gebildet von 2920 Goldmünzen, Dukaten, Doppeldukaten, drei Goldmedaillen und einer Renaissance-Goldkette, die in einem unscheinbaren Kupfergefäße versteckt sind. Die Einzigartigkeit der Funde wird 1541 durch die Kulturmedaille des Reitvereins namens Ferdinand I. betont, die einzige Goldmedaille der Welt war. Diesen Fund kann man sich jetzt im Ostslowakischen Museum anschauen.

Um das Thema der Schätze fortzusetzen, wurde Ende Januar 2019 in der gleichen Stadt Kaschau noch einen Schatz gefunden. Der bestand aus mehr als 500 Silbermünzen, die zum XV-Jahrhundert zu den Zeiten von Sigismund III. In der Schatzkammer wurden Münzen aus 15 Ländern, Dutzende Keramikgläser und Spielchips gefunden.

Fakt Nr. 3 – Flussinsel.

Fakten über die Slowakei

Die Große Schüttinsel (slowakisch Žitný ostrov) ist mit zwei Fakten verbunden. Erstens ist sie Europas größte Flussinsel, die sich über eine Fläche von 1.885 km² erstreckt, 84 km lang und bis zu 30 km breit ist. Auf dem Gelände der Insel liegen die Städte Dunajská Streda, Guta (Kolárovo), Komárno, Šamorín, Veľký Meder, Dunajská Lužná und ein Teil von Bratislava – Vrakuňa und Podunajské Biskupice.

Der zweite interessante Fakt ist, dass die Große Schüttinsel das größte unterirdische Reservoir des reinsten Trinkwassers in Mitteleuropa ist.

Fakt Nr. 4 – Čertova skala

Fakten über die Slowakei

Eine ungewöhnliche und einzigartige Naturbildung Čertova skala befindet sich im Dorf Budča. Ein großer Stein, der auf einer winzigen Fläche des hohen Ufers steht.

Fakt Nr. 5 – die Slowakei und Slowenien

die Slowakei und Slowenien
die Slowakei und Slowenien

Die Slowakei und Slowenien werden ziemlich oft verwechselt, sie werden von Fernsehmoderatorn und Präsidenten verwechselt (zum Beispiel: George W. Bush). In den Botschaften beider Länder stehen die Mitarbeiter vor der gleichen Situation – auf die E-Mail der Botschaften kommen Briefe für ein anderes Land und noch mehr, sie erhalten Postsendungen an ein anderes Land adressiert. Und wie viele Briefe kommen von einfachen Leuten? Es kam dazu, dass sich die beiden Länder einmal im Monat treffen, um die schlecht gesendete Post gemeinsam auszutauschen.

Fakt Nr. 6 – Čičmany

 

Fakten über die Slowakei

Im Dorf Čičmany sind rund 136 Blockhäuser zu sehen, jedes von denen mit einem ungewöhnlichen Dessin geschmückt ist. Alle Dessins wurden mit Weißkalk aufgebracht, deren Alter, laut Studien, 200 Jahre erreicht. Den historischen Angaben zufolge stammen die ersten Erwähnungen dieser ungewöhnlichen Siedlung aus dem Jahr 1272.

Fakt Nr. 7 – Größter Tropfstein mit 32 m Höhe

 

Fakten über die Slowakei

Es ist ein Denkmal für die Natur von Weltbedeutung. Es befindet sich in der Höhle Krásnohorská jaskyňa. Bis 2018 wurde er ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen, als höchster Tropfstein der Welt. Aufgenommen in die Unesco-Welterbeliste.

Fakt Nr. 8 – Die Keller der Rotenstein (Burg Červený Kameň)

Fakten über die Slowakei

Die Keller der Rotenstein (Burg Červený Kameň) wurden zwanzig Jahre lang in der Mitte des 16. Jahrhunderts gebaut. Sie haben sechs Stockwerke und sind die größten in Mitteleuropa.

Fakt Nr. 9 – Die größte Pferdestatue der Welt

X-BIONIC

Eines der herausragenden Kunstwerke, das Touristen bei einer Reise durch die Slowakei gerne sehen. Es ist ein Kunstwerk, das der ungarische Künstler Gábor Miklós Szőke mit zahlreichen Edelstahlplatten geschaffen hat. Die Statue ist 8,3 m hoch, 14.6 m lang und 20 Tonnen schwer. Zu unterschiedlichen Tageszeiten sieht die Statue unterschiedlich aus. Touristen verpassen das Knipsen mit diesem Kunstwerk nie. Die Pferdestatue befindet sich auf dem Gelände der Sportanlage X-BIONIC in Šamorín.

Fakt Nr. 10 – die genaueste astronomische Uhr der Welt

Fakten über die Slowakei

Sie befindet sich in Stará Bystrica und ist als sitzende Heilige Jungfrau Maria, Schutzheilige der Slowakei, ausgeführt. Das ist das größte Holzgebäude in der Slowakei. Sie ist mit einem Computer von einer Datenmenge von drei Atomstunden gesteuert. Die Fehlerquote ist weniger als eine Sekunde von einer Million Jahren.

Fakt Nr.  11 – Die Hauptstadt, die an zwei Länder grenzt

Fakten über die Slowakei

Bratislava ist die einzige Hauptstadt der Welt, die gleich an zwei Länder grenzt: an Österreich und Ungarn.

 

Fakt Nr. 12 – der höchste Holzaltar der Welt

Fakten über die Slowakei

Der einzigartige spätgotische Altar der Jungfrau Maria und des heiligen Apostels Jakub wurde in den Jahren 1508-1510 im Bau. Schließlich war er im Jahre 1517 fertig. Er ist aus der Lippe hergestellt und seine Größe 18,6 m x 6,2 m ist. Er befindet sich im Tempel von St. Jakub in Leutschau. Er ist auch auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Fakt Nr. 13 – Ein Dorf in zwei Ländern

Fakten über die Slowakei

Slemence ist ein Dorf, das zwischen der Slowakei und der Ukraine getrennt ist. 1945 verlegten die Rotarmisten die Staatsgrenze zwischen der Sowjetunion und der Tschechoslowakei direkt über die Hauptstraße im Dorf Slemence. Bei einigen Bewohnern blieb das Haus in einem Land und der Brunnen und die Scheuene im Ausland. Und im Jahre 1947 wurde ein Dreimeterzaun gebaut. Die Bewohner eines durch den Zaun geteilten Dorfes sprachen weiter und warfen sich gegenseitig Briefe über den Zaun, sangen Lieder auf Ungarisch, den Grenzgänger nicht verstanden konnten, berichteten in Liedern über die Geburt von Kindern, den Tod von Verwandten oder die bevorstehenden Hochzeiten.

Grenzgänger ließen gar Mitglieder einer Familie nicht durch: In dem Dokumentarfilm «Die Grenze» wird die traurige Geschichte von einem siebenjährigen Mädchen erzählt, das sich zum Zeitpunkt der Trennung des Dorfes bei ihrer Großmutter befand und so bei ihr wachsen blieb. Ihre Mutter verfolgte das Leben ihrer Tochter durch den Stacheldraht: sie sah sie im Brautkleid und mit dem neugeborenen Kind an den Händen, konnte sich aber nicht nähern. Als die Mutter starb, konnte die Tochter den Sarg nur aus der Ferne sehen.

Wir werden diese Rubrik unbedingt weiter ergänzen: Fakten über die Slowakei.

Vermutung Nr. 1 – Zentrum Europas

Fakten über die Slowakei

Das symbolische Zentrum Europas findet man nicht nur in der Slowakei, sondern auch in vielen anderen Staaten der Alten Welt. An einem malerischen Ort in der Umgebung des Kremnické Bane (Johannesberg) in der Mittelslowakei neben der alten Kirche St. Johannes der Täufer gibt ein Granitblock mit einem befestigten Schild niedergelegt, auf dem es steht, dass genau hier das geografische Zentrum Europas liegt. Genau dieser Ort wird seit Ende des 18. Jahrhunderts in historischen Dokumenten in einem solchen ehrenamtlichen Status erwähnt. Mit Sicherheit kann man sagen, dass dieses Zentrum Europas als eines der ältesten gilt.

Add Comment